Bundesrätin Viola Amherd empfängt französische Verteidigungsministerin Florence Parly in Bern [fr]

Bern, 17.03.2021 - Bundesrätin Viola Amherd, Chefin VBS, empfängt am 22. März ihre französische Amtskollegin, Verteidigungsministerin Florence Parly, zu einem offiziellen Arbeitsbesuch in Bern. Im Zentrum der Gespräche stehen der Austausch zu aktuellen Themen und die bilateralen Beziehungen, unter anderem im Bereich Cyberdefence.

Bundesrätin Amherd und Verteidigungsministerin Florence Parly treffen sich zu einem Arbeitstreffen in Bern. Das Treffen dient dem Austausch über aktuelle sicherheitspolitische Entwicklungen und die bilaterale Zusammenarbeit. Besprochen werden unter anderem die Cyberabwehr und die Kooperation in diesem Bereich. Die Bekämpfung der Pandemie sowie ihre Implikationen auf die Verteidigungsministerien werden ebenfalls Gegenstand der Gespräche sein. Zudem geht es um die in der Schweiz wie auch in Frankreich getroffenen Massnahmen für einen höheren Frauenanteil in der Armee sowie für mehr Energieeffizienz.

Darüber hinaus sprechen die Verteidigungsministerinnen über den Stand der geplanten Beschaffung neuer Kampfflugzeuge und eines neuen Systems zur bodengestützten Luftverteidigung grösserer Reichweite. Aus Frankreich stammen zwei Bewerber für diese Beschaffungen. Zudem ist auch die Beteiligung der Schweiz am französischen Satellitenprojekt Composante Spatiale Optique Thema der Gespräche.

Das Arbeitstreffen wird unter Einhaltung der geltenden Corona-Bestimmungen durchgeführt.

Letzte Änderung 22/04/2021

Seitenanfang