„Goncourt-Wahl der Schweiz“ [fr]

#GoncourtSuisse - Die Schweiz verleiht dieses Jahr bereits zum dritten Mal den Literaturpreis „Goncourt-Wahl der Schweiz“. Die Auswahl basiert auf einer Liste von 15 Romanen der aktuellen frankophonen oder französischen Literatur, die von der Pariser Akademie Goncourt am 05. September 2017 bekanntgegeben wurde.

Dieses Jahr nehmen fünf Universitäten aus allen linguistischen Regionen der Schweiz (italienische Schweiz, Neuenburg, Freiburg, Bern und Zürich) an diesem Preis teil. Die Initiative der „Goncourt Wahl der Schweiz“ bezweckt die Förderung der französischsprachigen Literatur in der Schweiz. Bei den Studierenden soll das Interesse geweckt werden, zeitgenössische Werke kritisch zu lesen und zu beurteilen.

Am 03. November 2017 wird der Preisträger von einer nationalen Jury nominiert, die aus Studierenden aller Landesteile zusammengesetzt ist. Die Ankündigung des Preisträgers findet am 08. November 2017 in der französischen Residenz wo zu diesem Anlass Interviews mit der Jury durchgeführt werden können. Der Preis wird im Winter 2018 bei einem feierlichen Anlass in der Residenz der französischen Botschaft in Bern verliehen.

Dieser Preis ist eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft in der Schweiz in Zusammenarbeit mit der Akademie Goncourt, Payot Libraire, die Catherine Gide Stiftung sowie der Agence universitaire de la Francophonie.

Letzte Änderung 13/09/2017

Seitenanfang