Vertrag zwischen der Schweizer Gruppe MSC und den Atlantikwerften unterzeichnet [fr]

Die Schweizer Gruppe Mediterranean Shipping Company (MSC), einer der weltweit führenden Anbieter von Kreuzfahrtschiffen und Containertransporten, hat einen umfangreichen Vertrag mit den Atlantikwerften von Saint-Nazaire über den Bau von 2 Kreuzfahrtschiffen im Wert von 2 Milliarden Euro unterzeichnet.

Die 1970 von Gianluigi Aponte gegründete MSC-Gruppe hat ihren Sitz in Genf und beschäftigt weltweit mehr als 70.000 Mitarbeiter. MSC Cruises ist ein treuer Kunde der französischen Werften. 15 der 17 Schiffe, aus denen die derzeitige Flotte des MSC Crociere besteht, wurden von Chantiers de l’Atlantique geliefert.

"Dieser Vertrag schafft 2400 Arbeitsplätze für 3 Jahre!" , so Herr Aponte bei der Unterzeichnung am 20. Januar anlässlich des Investorengipfels "Choose France".

Letzte Änderung 31/03/2020

Seitenanfang