Goût de/Good France: einladung zum grössten französischen Diner der Welt [fr]

PNG
Rendez-vous am 16. April 2020
Neu: Das grösste «Dîner à la française» der Welt wird erweitert und steht nun auch Betrieben aus der Lebensmittel- und der Weinbranche offen.

Goût de/Good France

JPEG - 1.3 MB
Alain Ducasse

Das sechste Jahr in Folge sind Restaurants sowie Kochschulen, Weinkellereien und Lebensmittelgeschäfte (z.B. Feinkostläden, Bäckereien…) in der Schweiz und Liechtenstein eingeladen, ein französisches Abendessen oder einen Anlass zu organisieren, der die Exzellenz der französischen Produkte hervorhebt.

Goût de/Good France wurde vom französischen Ministerium für Europa und Äusseres sowie den Sterneköchen Alain Ducasse und Guy Savoy ins Leben gerufen und zelebriert die Gastronomie Frankreichs in 152 Ländern auf 5 Kontinenten. Am gleichen Abend werden in Restaurants auf der ganzen Welt, in französischen Botschaften und Konsulaten Tausende französischer Menus serviert.
Die Küche dient auch als Mittel des interkulturellen Austauschs, Goût de/Good France steht deshalb ganz im Zeichen der Kreativität.

Wieso sollten Sie teilnehmen?

PNG - 747.7 kB
Goût de France en Suisse et au Liechtenstein

Mit Ihrer Teilnahme treten Sie einem internationalen Netzwerk bei, das Gourmetprofis vereint.
Um Ihre Initiative in der Schweiz und in Liechtenstein bekannt zu machen, verstärken die französische Botschaft in der Schweiz, Atout France und ihre Partner die Kommunikationsaktivitäten, damit Ihr Event ins beste Licht gerückt wird.
Ausserdem erhalten Sie auf Ihren Betrieb zugeschnittene Kommunikationssets (Flyers, Plakate…).
Menu: Das Menu setzt sich aus frischen Produkten und französischem Know-how zusammen und umfasst idealerweise vier Gänge.
Preis: Der Preis wird vom Betrieb selber festgelegt.

Anmeldefrist: 14. Februar 2020

Melden Sie sich jetzt an:

Anmeldung auf der Seite Goût de/Good France

  • Erfassen Sie Ihre Kontaktdaten
  • Beschreiben Sie Ihr Spezialmenu Goût de France / Good France
  • Fügen Sie eine bis zwei Fotos an

Thema der Ausgabe 2020: eine verantwortungsbewusste Küche

Auch in diesem Jahr dreht sich bei Goût de/Good France 2020 wieder alles um die verantwortungsbewusste Gastronomie.
Vor dem Hintergrund der UN-Klimakonferenz (COP 21) und der «Etats Généraux de l’Alimentation» verschreibt sich Goût de/Good France also einem sparsameren Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten und einer Verantwortungsbewussten Küche.
Das Thema betrifft sowohl die Gesundheit wie auch die Umwelt, Wirtschaft, Energie, Kultur und Bildung.

Die Region Centre-val de Loire im Mittelpunkt

Nach der Region Nouvelle-Aquitaine und der Provence im letzten Jahr würdigt Goût de/Good France im Jahr 2020 die Region Centre-Val de Loire, die in einer Reihe von Veranstaltungen in Frankreich und auf der ganzen Welt präsentiert wird.

Goût de France 2019

2019 haben 17 Restaurants in der Schweiz und in Liechtenstein am Event teilgenommen und mit frischen, qualitativ hochwertigen, saisonalen und regionalen Produkten ein Menu «Goût de France» kreiert. Liste der Teilnehmenden ansehen
Weltweit sind 350 000 Personen in den Genuss eines «Dîner à la française» gekommen.

Das „Gastronomischen Mahl der Franzosen"feiert seine Aufnahme in die UNESCO-Liste vor 10 Jahren

JPEG - 347.8 kB

Diese 6. Ausgabe steht im Zeichen des 10.
Jahrestages
der Aufnahme des „gastronomischen Mahls der Franzosen“ in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO. Am 16. April wird diese traditionelle gesellschaftliche Gepflogenheit Frankreichs in ihrer Einzigartigkeit und Vielfältigkeit
über die Grenzen hinaus getragen. Jedes Jahr bringt das Ereignis Goût de/Good France rund 350 000 Menschen bei tausenden „Dîners à la française“ zusammen und würdigt auf diese Weise die Werte der französischen Gastronomie.

Kontakt

Béatrice Ducharme
Französische Botschaft in Bern
beatrice.ducharme@diplomatie.gouv.fr

Weitere Informationen

Lesen Sie die Medienmitteilung Goût de/Good France.

PDF - 892.6 kB
Pressemitteilung Goût de / Good France
(PDF - 892.6 kB)

Letzte Änderung 30/01/2020

Seitenanfang